Kenneth Cazan (Regie, Libretto), Katerina Hebelková (Emilie Schindler) (c) Christian Pogo Zach

Die vergessene Retterin 

Thomas Morses Musiktheater über Emilie Schindler

Musiktheater zum Thema Holocaust ist heikel und rar, ob »Die weiße Rose« (Zimmermann, 1968), »Through Roses« (Neikrug, 1984), »Sophie’s Choice« (Maw, 2002) oder zuletzt und bis heute unerreicht: »Die Passagierin« von Mieczyslaw Weinberg, komponiert 1968, aber uraufgeführt erst 2010. Jetzt versucht sich das Ensemble des Gärtnerplatztheaters an einer Oper über Emilie, die Frau des durch »Schindlers Liste« ungleich bekannteren Oskar Schindler.

Klaus Kalchschmid.

 

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen Printausgabe.


Thomas Morse: Frau Schindler.

9. (Uraufführung), 13., 15., 17. März, 19.30 Uhr, und 19. März, 18 Uhr, Reithalle.

Karten: Tel. (089) 21 85 19 60.

Zum Seitenanfang